Laden Sie hier Ihr Dokument

Sie sehen das gesuchte Dokument nicht?
Wenn Sie für Mitglieder bestimmte Dokumente wie Themenpapiere oder Sessionsberichte aus Bundesbern suchen, müssen Sie sich einloggen.
Sie haben keinen Account? Hier können Sie sich registrieren.

110 ResultateFilter zurücksetzen

Kurzbericht «Energiewelten 2018»

Die Energiewelten sind das Denkmodell des VSE für die Energieversorgung der Schweiz im Jahr 2035. Das Projekt soll folgende drei Fragen beantworten: Was ist in Zukunft denkbar? Welche Tendenzen zeichnen sich ab? Was ist für die Zukunft wünschenswert?

Bericht «Energiewelten 2017»

Die Energiewelten sind das Denkmodell des VSE für die Energieversorgung der Schweiz im Jahr 2035. Das Projekt soll folgende drei Fragen beantworten: Was ist in Zukunft denkbar? Welche Tendenzen zeichnen sich ab? Was ist für die Zukunft wünschenswert?

Kurzbericht «Energiewelten 2017»

Die Energiewelten sind das Denkmodell des VSE für die Energieversorgung der Schweiz im Jahr 2035. Das Projekt soll folgende drei Fragen beantworten: Was ist in Zukunft denkbar? Welche Tendenzen zeichnen sich ab? Was ist für die Zukunft wünschenswert?

Bericht «Energiewelten 2019»

Die Energiewelten sind das Denkmodell des VSE für die Energieversorgung der Schweiz im Jahr 2035. Das Projekt soll folgende drei Fragen beantworten: Was ist in Zukunft denkbar? Welche Tendenzen zeichnen sich ab? Was ist für die Zukunft wünschenswert?

Bericht «Energiewelten 2018»

Die Energiewelten sind das Denkmodell des VSE für die Energieversorgung der Schweiz im Jahr 2035. Das Projekt soll folgende drei Fragen beantworten: Was ist in Zukunft denkbar? Welche Tendenzen zeichnen sich ab? Was ist für die Zukunft wünschenswert?

Stellungnahme 2014 VSE zu Verordnung über das Bundesinventar der Landschaften und Naturdenkmäler von nationaler Bedeutung (VBLN)

VSE-Stellungnahme: Anhörung zur Totalrevision der Verordnung über das Bundesinventar der Landschaften und Naturdenkmäler von nationaler Bedeutung (VBLN).  14.5.2014, pdf 

Studie - Angebot und Nachfrage nach flexiblen Erzeugungskapazitäten in der Schweiz

Pöyry Management Consulting AG Angebot von und Nachfrage nach Elektrizität, Versorgungssicherheit und Preiseffekte: Sumulation der Szenarien bis 2050 - Wechselwirkungen von Flexibilität und Versorgungssicherheit und deren Kosten 2012, pdf

Stellungnahme 2015 VSE zu Änderungen der Energieverordnung (EnV) und der Verordnung über Gebühren und Aufsichtsabgaben im Energiebereich (GebV-En)

Anhörung zur Änderung der Energieverordnung (EnV) und der Verordnung über Gebühren und Aufsichtsabgaben im Energiebereich (GebV-En) 6. Februar 2015 ,pdf

VSE-Handbuch Rechnungslegung und Reporting nach Swiss GAAP FER für Partnerwerke

Die finanzielle Berichterstattung der Partnerwerke wird im 'VSE-Handbuch für Rechnungslegung und Reporting der Partnerwerke' geregelt. Es bezieht sich auf die Erstellung der Einzelabschlüsse von Kraftwerken sowie alle übrigen partnerwerkähnlichen Gesellschaften unter Swiss GAAP FER. Dabei wird das Ziel verfolgt, einen einzigen Abschluss zu erstellen, der sowohl den Anforderungen des Gesetzes wie auf jenen von Swiss GAAP FER genügt (dualer Abschluss). ... <a href='https://www.strom.ch/fileadmin/user_upload/Dokumente_Bilder_neu/010_Downloads/Handbuch/VSE_Handbuch_Rechnungslegung_und_Reporting_Partnerwerke.pdf'>Zum Download

Studie Die drei Szenarien der Studie «Wege in die neue Stromzukunft» - Beilage

Der VSE zeigt mit seiner Studie «Wege in die neue Stromzukunft» drei Szenarien auf. Jeder Weg ist mit unterschiedlichen Auswirkungenverbunden. Eine Schweizer Stromzukunft ohne Gaskombikraftwerkeund ohne Importe von nicht erneuerbarer Energie ist nur mit grossenAnstrengungen beim Stromsparen und mit drastischen Massnahmenmöglich. 2012, pdf

Studie Wege in die neue Stromzukunft - Kurzbericht

Strom ist wichtig und äusserst wertvoll. Wir setzen Strom so selbstverständlichein, dass uns dies selten bewusst wird. Dabei ist die Liste von Stromanwendungenlang und wird ständig länger. Immer häufiger kommen auch Anwendungenhinzu, bei denen Strom andere Energiearten ersetzt. Dies machtihn immer populärer und spart erst noch Energie, denn Strom lässt sich vonallen Energieträgern am effizientesten einsetzen. Wenn er zudem, wie in derSchweiz, praktisch CO2-frei produziert wird, kommt ihm eine Schlüsselfunktionbei der Eindämmung des Klimawandels zu.2012, pdf

Stellungnahme 2015 VSE zu 1. Testlauf Sunshine Regulierung

Im Juli 2015 hat das Fachsekretariat der ElCom in einem Schreiben an die Schweizer Verteilnetzbetreiber über die Ergebnisse des ersten Testlaufes einer Sunshine-Regulierung informiert und dabei die Unternehmen zu Rückmeldungen eingeladen. Angesichts der Bedeutung für die Strombranche nimmt der VSE als Branchendachverband zum 1. Testlauf Stellung. September 2015, pdf

Studie Wege in die neue Stromzukunft - Gesamtbericht

Ein Team von 50 Branchenvertretern hat drei mögliche Wege in die Stromzukunft beschrieben. Basierend auf intensiven Arbeiten der Branche und externen Studien.Alle drei Szenarien gehen davon aus,dass die existierenden Kernkraftwerke am Ende ihrer Lebensdauer nicht ersetzt werden. Die Studie fokussiert auf diejeweilige Entwicklung der Nachfragenach Elektrizität und auf den Ausbauder Stromproduktion aus erneuerbaren und anderen Energieträgern und ihre Auswirkungen auf die Schweizer Stromversorgung. 2012, pdf

Studie - VSE Fokusgruppen II - Ergebnisbericht VSE-AES

amPuls Market Research AG Ergebnisbericht zu den Fokusgruppenbefragungen der Bevölkerung: Wissen, Einstellungen und Positionen der Bevölkerung in Sachen Strom und Energie 2012, pdf

VSE-Handbuch Rechnungslegung und Reporting: Anhänge (Excel-Tabellen)

Anhänge zu Handbuch Rechnungslegung und Reporting Partnerwerke bestehend aus mehreren Excel-Tabellen. Inhalt: <ul><li>Kap 3 Bilanz_7.2 VSE Handbuch Rechnungslegung und Reporting Partnerwerke</li><li>Kap 4 Erfolgsrechnung_7.2 VSE Handbuch Rechnungslegung und Reporting Partnerwerke</li><li>Kap 5 Geldflussrechnung_7.2 VSE Handbuch Rechnungslegung und Reporting Partnerwerke</li><li>Kap 23 Raster Wertschöpfungsrechnung_7.2 VSE Handbuch Rechnungslegung und Reporting Partnerwerke</li><li>Kap 24 Beilage 2 Kontrollblatt_7.2 VSE Handbuch Rechnungslegung und Reporting Partnerwerke</li><li>Kap 24 Beilage 3 Prozess_Kontrollmatrix_7.2 VSE Handbuch Rechnungslegung und Reporting Partnerwerke</li><li>Kap 30 Budget und Mehrjahresplan 7.2 VSE Handbuch Rechnungslegung und Reporting Partnerwerke</li><li>Kap 31 Quartalsbericht 7.2 VSE Handbuch Rechnungslegung und Reporting Partnerwerke</li><li>Kap 32 Geschäftsbericht 7.2 VSE Handbuch Rechnungslegung und Reporting Partnerwerke</li><li>kap 33 Erläuterung zur Jahresrech 7.2 VSE Handbuch Rechnungslegung und Reporting Partnerwerke</li></ul><a data-htmlarea-external='1' class='external-link-new-window' href='https://www.strom.ch/fileadmin/user_upload/Dokumente_Bilder_neu/010_Downloads/Handbuch/Anh%C3%A4nge_zu_Handbuch_Rechnungslegung_und_Reporting_Partnerwerke.zip'>Zum Download</a>

Stellungnahme zum Entwurf im Rahmen der parlamentarischen Initiative Rösti «Ausbau der Wasserkraft zur Stromerzeugung und Stromspeicherung. Anpassung der Umweltverträglichkeitsprüfung» (16.452)

Stellungnahme zum Entwurf im Rahmen der parlamentarischen Initiative Rösti «Ausbau der
Wasserkraft zur Stromerzeugung und Stromspeicherung. Anpassung der Umweltverträglichkeitsprüfung» (16.452)