Energiepolitik (Art. 89 BV)

1        Bund und Kantone setzen sich im Rahmen ihrer Zuständigkeiten ein für eine ausreichende, breit gefächerte, sichere, wirtschaftliche und umweltverträgliche Energieversorgung sowie für einen sparsamen und rationellen Energieverbrauch.

2        Der Bund legt Grundsätze fest über die Nutzung einheimischer und erneuerbarer Energien und über den sparsamen und rationellen Energieverbrauch.

3        Der Bund erlässt Vorschriften über den Energieverbrauch von Anlagen, Fahrzeugen und Geräten. Er fördert die Entwicklung von Energietechniken, insbesondere in den Bereichen des Energiesparens und der erneuerbaren Energien.

4        Für Massnahmen, die den Verbrauch von Energie in Gebäuden betreffen, sind vor allem die Kantone zuständig.

5        Der Bund trägt in seiner Energiepolitik den Anstrengungen der Kantone und Gemeinden sowie der Wirtschaft Rechnung; er berücksichtigt die Verhältnisse in den einzelnen Landesgegenden und die wirtschaftliche Tragbarkeit.

 

 

 

Energiegesetz, EnG

 
 

 
 
 

 

 

Dokumente VSE

Branchenempfehlungen

 

Basiswissen-Dokumente


Studien



Stellungnahmen

 

 

Dokumente VSE für registrierte Mitglieder (Login erforderlich)

 

 
 

Kontakt

Cornelia Abouri

Senior Expertin Public Affairs

+4162 825 25 15