Strommarktdesign

 
 

 

Mit dem Inkrafttreten der Energiestrategie 2050 am 1. Januar 2018 rückt die längerfristige Ordnung des Energiemarktes in den Vordergrund. Das Energiegesetz beauftragt den Bundesrat damit, «bis 2019 einen Erlassentwurf für die Einführung eines marktnahen Modells bis spätestens zum Zeitpunkt des Auslaufens der Unterstützungen für das Einspeisevergütungssystem» vorzulegen (Art. 30 Abs. 5 EnG). Zudem beschäftigt immer mehr die Frage der künftigen Versorgungssicherheit der Schweiz. 

 

 

 

Informationen des VSE

Trügerische Sicherheit (Politische Feder, Bulletin 12/2018)

Revision StromVG: Versorgungssicherheit muss die zentrale Grösse sein (Medienmitteilung vom 17.10.2018)

Europäische Stromverbände: Nachhaltigere Wirtschaft braucht eine tragfähige Energieversorgung (Gemeinsame Erklärung von 10 europäischen Stromverbänden; Medienmitteilung des VSE, 10. Oktober 2018);

Jetzt gilt es ernst (Politische Feder, Bulletin 8/2018)

Entwarnung? Keineswegs! (Politische Feder, Bulletin 4/2018)

VSE-Präsident Michael Wider im "Tagesgespräch" auf SRF4 (Sendung vom 16. Januar 2018)

Bitte ohne Scheuklappen! (Politische Feder, Bulletin 2/2018)

Marktdesign muss im Ein­klang mit der ES 2050 stehen (Bulletin 12/2017)

Wie geht es weiter in unserer Energielandschaft...? (Bulletin 12/2017)

Rückblick auf die VSE-Tagung "Top-Themen der Energiepolitik" in Zürich vom 8.11.2017

· Politisches Podium: Strommarktdesign im politischen Kreuzfeuer (Bulletin 12/2017)

· Das BFE kritisch befragt: "Es hat genug Strom und er ist gut verteilt" (Bulletin 12/2017)

Langfristige Versorgungssicherheit: Ist die Schweiz gewappnet? (Newsletter Energiepolitik, Oktober 2017)

Vier Schlüsselfragen (Politische Feder, Bulletin 9/2017)

Schlüsselfragen für die künftige Versorgungssicherheit (Präsentation am VSE Info-Anlass vom 31. Mai 2017)

Schlüsselfragen zur Versorgungssicherheit (Bulletin 9/2017)

 
 

Dokumente für Mitglieder

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Extranet-Account ein