Zukunft der Wasserkraft – im Spannungsfeld von Politik, Markt und Gesellschaft / 27.06.2018

Mittwoch, 27. Juni 2018 im Hotel Arte in Olten

Die Wasserkraft ist der Grundpfeiler der Schweizer Stromversorgung. Sie umfasst aktuell ca. 60 % der Inland-Stromproduktion. Aufgrund der Topologie und des vorhandenen Wasserangebotes ist sie für die Schweiz die prädestinierte Erzeugungstechnologie. Sie hat hohe Systemrelevanz, ist wichtige Voraussetzung für die Versorgungssicherheit der Schweiz und trägt wesentlich zur Erreichung der Klimaziele der Schweiz bei. Trotzdem hat die Wasserkraft zu kämpfen mit tiefen Erträgen, hohen Kosten sowie sich verschärfenden Umweltverträglichkeitsauflagen. Themen wie marktnahe Modelle zur Unterstützung der heimischen Wasserkraft oder das Wasserzinsregime werden daher politisch stark diskutiert.

Die Tagung thematisiert beispielsweise die Fragen: Kann ein neues Strommarktdesign oder Crowdfunding der Wasserkraft helfen? Wie sollte das Wasserzinsregime aus ökonomischer Sicht ausgestaltet sein? Welchen volkswirtschaftlichen Nutzen erbringt die Wasserkraft aus regionalwirtschaftlicher und aus gesamtwirtschaftlicher Perspektive und wie trägt die Wasser-
kraft zur nachhaltigen Entwicklung in der Schweiz bei? Welche Rolle wird die Wasserkraft in Zukunft einnehmen? Wie kann die systemrelevante Wasserkraft vor besonderen Gefahren wie der Cyberkriminalität geschützt werden?

Themenbereich
Funktionen eines Strommarktdesigns, Strommarktdesign nach 2020, Strategische Reserve als Element des Strommarktdesigns, Regional- und gesamtwirtschaftlicher Nutzen der Wasserkraft, Wasserzinsregime aus ökonomischer Sicht, Wasserkraft zwischen Klimapolitik und Landschaftsschutz, Investitionen in die Grosswasserkraft, Crowdfunding für die Wasserkraft, Cyber Security, Rolle der Wasserkraft im Jahr 2050.

Ziel der Tagung
Diese Fachtagung vermittelt Ihnen einen vertieften Einblick in das vielfältige Thema Wasserkraft und die damit verknüpften, aktuellen politischen, juristischen, technischen und wirtschaftlichen Fragestellungen und zeigt mögliche Antworten auf.

Zielgruppe
Geschäftsführer, Bereichs- und Projektleiter, Regulatory Manager, Fachleute Bereich Wasserkraft, Politiker/innen, Mitarbeiter/innen von Energiefachstellen, Ingenieur- und Beratungsunternehmen.

 

Tagungskonzeption
Nadine Brauchli, Expertin Energiewirtschaft, VSE
Dr. Nadja Germann, Bereichsleiterin Marketing & Verkauf, Mitglied der Geschäftsleitung, VSE