Mit Veränderungen umgehen / 29.08.2017

Dienstag, 29. August 2017 beim VSE in Aarau

Wir alle kommen immer wieder in grössere und kleinere Veränderungsphasen. Die meisten Menschen klammern sich erstmal an Handlungsmuster und Werte, die ihnen in der Vergangenheit ein gutes Leben ermöglicht haben. Ändert sich aber das Umfeld grundlegend, braucht es Akzeptanz und das Wissen um die eigenen Ressourcen, um sich selbst verändern zu können. In solchen Zeiten braucht es die Fähigkeit, gut für sich selbst zu sorgen und in der eigenen Mitte zu bleiben. Nur daraus kann man neue Perspektiven erarbeiten – und einen negativen Sog vermeiden.


Kursschwerpunkte
• Akzeptanz der veränderten Situation
• Klug mit Enttäuschungen umgehen
• Umdeutung und Schaffung von mehr Handlungsspielraum
• Neue Perspektiven
• Lösungsstrategien mit eigenen Ressourcen

 

Ziel/Nutzen
Nach dem Seminar
• können Sie die veränderte Situation besser akzeptieren und haben mehr Abstand
• erkennen Sie, in welcher Phase der Veränderung Sie gerade sind
• haben Sie mehr Verständnis für sich selbst
• können Sie Situationen umdeuten und sich mehr Handlungsspielraum verschaffen
• können Sie gelassener agieren
• sehen Sie Ihre Situation aus neuer Perspektive
• haben Sie einen eigenen Ansatz einer Lösungsstrategie
• können Sie mit Ihren persönlichen Ressourcen eine Zukunftsvision gestalten
• haben Sie Hilfsmittel für den Alltag

 

Zielgruppe
Personen, die grösseren Veränderungen des Umfelds ausgesetzt sind. Zum Beispiel nach Abbruch grosser Projekte, Vorgesetzten-Wechsel oder Umstrukturierungen.

 

Referentin
Christine Meyer ist Coach und Trainerin für Persönlichkeits-, Verhaltens- und Kommunikationsthemen. Sie blickt auf eine langjährige und vielseitige Erfahrung in den Bereichen Marketing und Verkauf zurück und ist psychologisch und therapeutisch ausgebildet.