Lehrgang Instandhaltung für die Elektrizitätsbranche / ab 19.10.2017

Modul 1: 19./20./23./27./30. Oktober und 03. November 2017 beim VSE in Aarau
Modul 2: 27./29. November und 01. Dezember 2017 beim VSE in Aarau
Prüfung: 05. Dezember 2017 beim VSE in Aarau

Instandhaltung – eine Kernaufgabe in jedem Betrieb
«Der Krug geht zum Brunnen, bis er bricht», heisst es im Volksmund. Es bedeutet, dass jemand etwas so lange betreibt, bis es Schaden nimmt. Natürlich können sich Energieversorger (EVU) diese Haltung nicht leisten. Sie brauchen für den optimalen Betrieb eine professionelle Instandhaltung. Ohne diese läuft nichts – oder jedenfalls nicht lange. Doch wofür steht der Begriff eigentlich?


Instandhaltung umfasst nach DIN 31051 die Inspektion (Feststellung des Ist-Zustandes), die Wartung (Verzögerung des Verschleisses), die Instandsetzung (Reparatur bei Defekten) und die Verbesserung (Steigerung der Funktionsfähigkeit). Zentral für eine Instandhaltung ist gut ausgebildetes Personal. Die Mitglieder des VSE haben die Wichtigkeit einer guten Ausbildung seit langem erkannt. Sie haben den Verband gebeten, einen auf die Energiebranche zugeschnittenen
Lehrgang anzubieten. Seit Jahren wird dieses Angebot rege genutzt. Ausgewiesene Spezialisten schöpfen für den Lehrgang aus ihrem Erfahrungs-Fundus und vermitteln ihr Wissen.


Der VSE-Lehrgang «Instandhaltung für die Elektrizitätsbranche» befasst sich mit den wichtigsten Grundlagen. Die Teilnehmer werden befähigt, Zusammenhänge zu verstehen und daraus die für ihren Betrieb optimalen Instandhaltungsmassnahmen einzuleiten. Die Ausbildung ist das Fundament für ein anlagenspezifisches Wissensgebäude. Vor allem bei den Verteilnetzen ist die dauernde Verfügbarkeit der elektrischen Energie von grösster Bedeutung und sie wird durch den Regulator überwacht. Eindrückliche Verfügbarkeiten von über 99,999 % sind in der
Schweiz normal.


Im Interesse unserer Unternehmungen und der Volkswirtschaft müssen wir alles unternehmen, um unseren hohen Standard zu halten!


Hanspeter Keller
Leiter Dienstleistungen & Markt
IWB

 

Ausbildung
Der VSE-Lehrgang ist auf die Bedürfnisse der Elektrizitätsbranche ausgerichtet. Er befähigt Fachkräfte, die an elektrischen Netzen und Anlagen tätig sind, eine effiziente und kostenbewusste Instandhaltung durchführen zu können.


Ziel des Lehrgangs
Der Lehrgang liefert die wesentlichen Elemente für eine professionelle Instandhaltung. Er vermittelt ein umfangreiches Grund- und Fachwissen über die Instandhaltung und die Fähigkeit, dieses Wissen effizient und erfolgreich in der Praxis anzuwenden. Im Lehrgang wird viel Wert darauf gelegt, Beispiele aus dem Alltag zu zeigen, praktische Hinweise zu vermitteln und nützliche Checklisten bereit zu stellen.

Nach dem Lehrgang wissen die Teilnehmenden richtig und sicher zu agieren und reagieren, bevor Ereignisse mit gewaltigen Kosten und unvorhersehbaren Folgen eintreten.


Zielgruppe
Der Lehrgang ist konzipiert für Mitarbeitende wie auch Führungskräfte der Instandhaltung, sowie für Fachkräfte, die Instandhaltungsaufträge an Drittfirmen vergeben.