Innovation ist planbar / 19./20.09.2017

Dienstag und Mittwoch, 19. und 20. September 2017 im Hotel Arte in Olten

Der Kurs zeigt die Rahmenbedingungen und das konkrete Vorgehen für Innovationsmanagement – und schliesst mit einer individuellen Arbeit ab.

Innovation ist für Unternehmen erfolgsentscheidend. Schnellere Technologiezyklen, differenziertere Kundenforderungen und zunehmende Globalisierung der Märkte sind die treibenden Kräfte des Wandels. Unternehmen müssen daher die Fähigkeit entwickeln, die für das Unternehmen relevanten Erfolgsf aktoren zu erkennen. Sie müssen Ideen und Strategien entwickeln, um kommerziellen Erfolg zu erzielen. Innovationsmanagement wird damit zu einer zentralen Qualifikation für Führungskräfte.

Sie befassen sich in Ihrem Unternehmen mit der Gestaltung der Zukunft. Der Kurs „Innovation ist planbar“ vermittelt Ihnen eine erste Einführung in das komplexe Gebiet des Innovationsmanagements. Der Kurs basiert auf den neusten Erkenntnissen bezgl. Innovation und Unternehmertum, wie z.B. dem „Berner Innovationsmodell“.

Kursschwerpunkte
• Sie verstehen die Bedeutung der Innovation
• Sie kennen den vollständigen Innovationsprozess gemäss «Berner Innovationsmodell» und die zugehörige 
  Modellorganisation

Themenbereiche
Einführung in den Begriff Innovation: / W as ist Innovation? / Arten der Innovation / Eigenschaften von Innovation / Der Prozess: W ie funktioniert Innovation? / Die Organisation: Das Innovationssystem / Das „Berner Innovationsmodell“ / Führungsaspekte / Kommunikationsaspekte / Führen von Innovatoren / Disruptive & Sustaining Innovations /
Markteinführung: „Tornadomarketing“ / NABC / „W atering Hole“ / Business Model Canvas

Ziel/Nutzen
Die Teilnehmenden
• können zwischen Innovation und Technologie unterscheiden.
• erlernen die Grundkenntnisse, um Innovationen sowie deren verschiedene Merkmale und Aspekte ganzheitlich zu
  managen
• können Innovationsprozesse gestalten bzw. bestehende Innovationsprozesse den Anforderungen entsprechend
  verbessern.
• können innovationsfördernde Organisationsstrukturen und Führungsaspekte erkennen und vorschlagen
• erlernen die Grundlagen, um Innovationen strategisch geeignet zu positionieren und ein geeignetes Vorgehen für die
  Markteinführung festzulegen

Nach Abschluss des Kurses kennen die Teilnehmenden die mit den Begriffen Innovation und Technologie verbundenen Probleme. Sie sind in der Lage, Innovationen richtig zu organisieren. Sie verstehen das Zusammenwirken von Innovation und Technologie.

Zielgruppe
Der Kurs richtet sich an Personen, die in ihren Unternehmen Verantwortung für die Gestaltung der Zukunft tragen oder die eine Firma in Zukunft übernehmen möchten, zum Beispiel als Geschäftsführende, als Innovationsverantwortliche oder als Leitende von Innovationsprojekten.

Referenten
Daniel Huber, Professor für Innovation, Berner Fachhochschule, Leiter Managementprogramme W eiterbildung TI