Betriebsleitertagung / 14./15. September 2017

Donnerstag und Freitag, 14. und 15. September 2017 im Seehotel Waldstätterhof in Brunnen

Seit dem 21. Mai ist klar: Die Schweiz wird den Weg der Energiestrategie 2050 gehen. Die ES2050 ist ein Schritt vorwärts, was die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Energiewende angeht. Doch wo ein Rahmen ist, ist noch kein klares Bild. Wie wird sich dezentrale Stromproduktion auf unsere Netze auswirken? Welche neuen Geschäftsmodelle folgen auf Innovationen aus der IT-Branche? Müssen unsere Häuser wirklich alle «smart» werden?

Die Betriebsleitertagung 2017 wird Sie gleich zu Beginn auf eine Reise zu «Big Data» und «Blockchain-Bezahldiensten» mitnehmen. Danach erfahren Sie, wie die Drehscheibe für effizienten Datenaustausch heisst. Hilft Gebäudeintelligenz beim Eigenverbrauch – oder ermöglicht sie uns gar völlige Autarkie? Auch dies eines der mitreissenden Themen an der Betriebsleitertagung. Natürlich erhält die wichtige Diskussion um IT-Sicherheit ebenfalls genügend Raum.

Wie immer haben Sie genügend Gelegenheit, sich mit den anderen Teilnehmenden auszutauschen, neue Branchenkontakte zu knüpfen und bestehende Beziehungen zu vertiefen.

Wollen Sie konkrete Informationen zum ersten Massnahmenpaket der Energiestrategie 2050? Möchten Sie erfahren, wie Mitarbeitende in Arbeitssicherheit geschult werden? Sind Sie gespannt auf eine politische Diskussion unter Branchenkollegen? Dann sind Sie an der Betriebsleitertagung 2017 bestens aufgehoben.

 

Die Betriebsleitertagung bietet Ihnen praxisbezogene Referate zu aktuellen Branchenthemen. Sie erhalten wichtige Informationen, um heutige und künftige Herausforderungen mit Erfolg zu bewältigen. Ferner finden Sie genug Raum und Zeit für Networking und einen regen Erfahrungsaustausch mit Ihren Kolleginnen und Kollegen.

Zielgruppe
• Betriebsleiter und Führungskräfte der EVU
• Dienstleistungsunternehmen aus der Branche
• verantwortliche Behörden auf Gemeinde- und Kantonsebene