FNN-Hinweis: Anforderungen an digitale Schutzeinrichtungen

FNN-Hinweis: Anforderungen an digitale Schutzeinrichtungen

Der FNN-Hinweis ist die Überarbeitung der «Richtlinie für digitale Schutzsysteme» aus dem Jahr 2003. Er dient sowohl den Betreibern als auch den Herstellern von Schutzeinrichtungen als Entscheidungsgrundlage.


In ihm sind

  • Vorzugswerte aus den in den Normen genannten, möglichen Werten
  • nicht genormte Funktionalitäten und Verfahren
  • Erfahrungswerte aus dem Betrieb mit heutigen Geräten in den Netzen

definiert bzw. aufgeführt. Er ergänzt bestehende Normen und Vorschriften zur einfacheren Handhabung.


Die Überarbeitung wurde notwendig, da einige Inhalte in den im September 2009 veröffentlichten FNN-Hinweis «Leitfaden zum Einsatz von Schutzsystemen in elektrischen Netzen» übernommen wurden und dadurch Doppelungen entstanden sind. Zusätzlich dazu wurden viele Aktualisierungen unter Berücksichtigung der gemachten Erfahrungen und mit Blick auf die heute eingesetzten Geräte vorgenommen.

Die in diesem Dokument beschriebenen Anforderungen gelten für Übertragungs- und Verteilungsnetze mit einer Nennspannung größer 1 kV. Punkte, die nicht als zwingende Anforderungen formuliert sind, beschreiben bereits bekannte und realisierte Funktionen oder Wünsche der Betreiber, die zukünftig in die Entwicklungen einfließen sollten. Weiterhin gelten die Aussagen dieses FNN-Hinweises auch für die Schutzfunktionen kombinierter Geräte mit erweiterter Funktionalität wie z. B. Schutz mit Steuerung.

 

 

Das Dokument wird Ihnen nach dem Kauf per E-Mail geschickt.

 

 

 

Preis/Stück SFr. 50.00
Sprache
Zurück