Zertifikatslehrgang Kundenberater/in Energie und Effizienz

Ab 22. September 2020 bei der ENIWA in Buchs
Datum
Di. 22. Sep - Mi. 25. Nov. 2020
Adresse
Industriestrasse 25, 5033 Buchs
Thema
Führung und Management
Typ
Lehrgang
Zielgruppe
Projektleitung / AbteilungsleiterInnen / Fachexperten,
MitarbeiterInnen / Gruppenleiter / TeamleiterInnen

Die Verminderung des Energieverbrauchs, die Förderung der effizienten Energienutzung und der vermehrte Einsatz erneuerbaren Energieträgern sind die Hauptziele der nationalen Energiestrategie 2050. Kantone und Gemeinden richten ihre Energiepolitik danach aus, Energieversorgungsunternehmen unterstützen ihre Kunden beim Umgang mit Energie und machen sie auf die Relevanz des Themas aufmerksam.
Damit die Akteure ihre Verantwortung in diesem Bereich wahrnehmen können, brauchen sie gut ausgebildetes Personal, das umfassend, produktneutral und verständlich seine Kundschaft berät. Unser Lehrgang «Kundenberater/in Energie- und Effizienz» vermittelt praxisorientiertes Wissen, um erste Beurteilungen des energetischen Ist-Zustands von Gebäuden (EFH und MFH) durchführen zu können. Besonders berücksichtigt wird das Training der Kundenkommunikation.

Modul 1 - Grundlagen

Kurstag 1

  • Energiepolitik und -strategie des Bundes, Förderpolitik des Bundes und der Kantone, Mechanismen der Förderungspolitik und der Lenkungsabgaben, Bedeutung von Markt im Strom-, Gas- und Wärmebereich, ZEV, E-Mobility
  • Energie und Leistung: Grundformen der Energie, Prozesse der Energieumwandlung und Verluste, Energieträger

Kurstag 2

  • Nationale und kantonale Verordnungen und Gesetze in der Energieversorgung und -effizienz wie Mustervorschriften der Kantone, CO2-Gesetz
  • Labels, Normen und Standards: GEAK, Minergie, SIA-Normen, Ökodesign-Richtlinie, etc.
  • Schweizer Kraftwerksarten, Eigenschaften und Rollen der erneuerbaren Energien, Analyse und Interpretation von Energiestatistiken, Leistungsbilanz
  • Exkursion: Besichtigung eines Kraftwerks


Modul 2 - Haushaltskunden

Kurstage 3 und 4

  • Gebäudebestand der Schweiz: Kennzahlen und Kriterien zur Beurteilung von Gebäuden
  • Baukonstruktion und -materialien: Eigenschaften und Kriterien für die Beurteilung und Sanierungsvorschläge (U-Wert, Festigkeit, Raumkomfortaspekte)
  • Einführung in die Aufnahme Istzustand Gebäudehülle (Dämmungen): Fenster, Fassaden, Dach, Keller, Leitungen (Heizung und Warmwasser)

Kurstag 5

  • Heizsysteme: Eigenschaften, Regelung, Zusammenhang mit Warmwasseraufbereitung
  • Grundlagen der Sonnenergienutzung, Funktionsweise und Bauteile thermischer und elektrischer Solaranlagen

Kurstag 6

  • Einführung in die Aufnahme Istzustand Gebäudetechnik: Heizungen und Heizverteilung, Warmwassersysteme inkl. Rohrbegleitheizung, Komfortlüftungen, Schwimmbäder und Nasszonen
  • Einführung in die Aufnahme Istzustand Haushaltgeräte und Beleuchtung, Verbrauchsgewohnheiten
  • Wichtige Messgeräte und Messmethoden (Temperatur, elektrische Energie, thermische Energie, Leistung, Feuchte, Durchfluss)

Kurstag 7

  • Analyse der bei einer Aufnahme des Istzustandes gesammelten Daten, Identifikation der Problempunkte und Erarbeitung Sanierungsvorschläge
  • Methoden zur Abschätzung der Kosten und des Investitionsvolumen bei Sanierungsmassnahmen

Kurstag 8

  • Exkursion: Begehung und Aufnahme des energetischen Istzustandes eines EFH/MFH in Aarau
  • Erarbeitung von Massnahmenvorschlägen, Präsentation und Besprechung der Resultate


Modul 3 - Beratungsgespräch und -bericht

Kurstag 9

  • Strukturierte Kundenbearbeitung: Einschätzung des regionalen Kundenpotentials, Erarbeitung Kundengewinnungsmassnahmen, effiziente Planung der Kundenbesuche und Kundengewinnung
  • Kommunikation mit dem Kunden: Verhalten am Telefon und beim direkten Kontakt vor Ort. Fragetechniken, Körpersprache, etc.

Kurstag 10

  • Beratungsbericht: formale Aspekte eines Berichtes und schriftliche Kommunikation
  • Bearbeitung einer Fallstudie in der Gruppe und Erarbeitung eines Beratungsberichtes
  • Repetition und Prüfungsvorbereitung

 

Daten des Lehrgangs (10 Tage)
Modul 1: 22. und 23. September 2020 (2 Kurstage)

Modul 2: 6. und 7. Oktober, 20. und 21. Oktober, 10. und 11. November 2020 (3× 2 Kurstage)

Modul 3: 24. und 25. November 2020 (2 Kurstage)

Fakultative Abschlussprüfung: 19. Januar 2021

 

Teilnehmende
Mitarbeiter/innen von Energieversorgungs-unternehmen, welche die Erstberatung zur energetischen Effizienz bei Eigentümern EFH oder MFH sowie Mietern einer Wohnung durchführen, Mitarbeiter/innen kommunaler und kantonaler Behörden und alle Personen, die den Einstieg in die Energie- und Effizienzberatung schaffen möchten

Methodik
Die Wissensvermittlung erfolgt in Form von Theorielektionen, Exkursionen, Analysen von Fallbeispielen, Gruppenarbeit und Präsentationen

Leistungs- und Nachweis und Zertifikat
Der Leistungsnachweis erfolgt in Form der schriftlichen Bearbeitung einer Fallstudie und eines praktischen Rollenspiels. Die Absolventinnen und Absolventen des Lehrgangs (mind. 80% Anwesenheit sowie bestandene Prüfung) erhalten ein VSE-Zertifikat

Referentinnen- und Referenten

Marco Adamo, Energieberater, Projektleiter Gemeinde Reinach
Nach seiner Lehre als Gebäudetechnikplaner, Fachrichtung Heizung arbeitete Marco Adamo in verschiedenen Installationsfirmen in der Planung und Ausführung von Heizungen. Es folgten mehrere Jahre in der Energieberatung bei IWB Basel als Energieberater. Seit 2016 ist er als selbstständiger GEAK-Experte tätig, sowie KMU Berater der Energieagentur der Wirtschaft und Projektleiter Energie bei der Gemeinde Reinach (BL). Sein Aufgabengebiet beinhaltet das Projektieren und die Umsetzung energetischer Sanierungen von Liegenschaften, Photovoltaikanlagen sowie die Erstellung Energienachweise für Umbauten.
Marco Adamo hat diverse Weiterbildungen an Fachhochschulen im Bereich Minergie, erneuerbare Energien und Energieberatung besucht.

Edmond Eiger, Energieberater, beim Amt für Umwelt und Energie Basel
Nach einer Lehre als Elektromonteur arbeitete Edmond Eiger während mehreren Jahren als Bauleiter, Projektleiter sowie Geschäftsführer eines Ingenieurbüros, später als technischer Fachspezialist bei SBB Energie. Berufliche Erfahrung in der Energieberatung sammelte er bei ISS Facility Services und später bei IWB als Energiemanager und -berater. Zurzeit ist er kantonaler beauftragter Energieberater, Energie-Ing. beim Amt für Umwelt und Energie beim Kanton Baselstadt. Edmond Eiger unterrichtet nebenamtlich in Bildungsinstitutionen und hält Vorträge in Gemeinden und Firmen zu Energiefragen. Er hat diverse Weiterbildungen im Energiebereich besucht, wie den MAS Energie am Bau an der FHNW.

Christina Sander, Architektin, Energieberaterin Privatkunden IWB, GEAK Expertin
Christina Sander ist diplomierte Ingenieurin FH und verfügt über langjährige berufliche Erfahrung in verschiedenen Architekturbüros als Architektin im Sanierungsbereich. Im Rahmen dieser Funktion leitete sie Vorprojekte, führte Baueingaben sowie Submissionen durch und veranlasste gestalterische Bauleitungen. Seit 2016 ist sie zertifizierte GEAK Expertin, seit 2019 Energieberaterin Privatkunden bei IWB.
Christina Sander hat das MAS EN Bau an der FHNW absolviert.

Martin Stalder, Ingenieur, Ingenieurbüro für Energietechnik, Fachdozent Uni Zürich
Nach seiner Lehre als Physiklaborant arbeitete Martin Stalder beim Unternehmen Eicher + Pauli wo er Projekte in den Bereichen Messtechnik-Energiebuchhaltung-Energiestatistik leitete sowie Energiekonzepte und -planungen erstellte. Im Jahre 1997 gründete er sein eigenes Ingenieurbüro für Energietechnik und bietet seitdem Beratungen rund ums Thema Energieeffizienz an. Martin Stalder doziert zudem nebenamtlich an verschiedenen Bildungsinstitutionen wie ZHAW Wädenswil, HSLU, HSR Institut Werz Zug und VSE. Zu seinen eigenen Weiterbildungen gehören ein Nachdiplomstudium am Technikum beider Basel und am zentralschweizerischen Technikum in Luzern, das CAS Energieeffizienz an der FHNW und das MAS EN Bau an der FHNW.

Fachauskünfte
Jacqueline Inderbitzin, Expertin berufliche Weiterbildungen
Tel. +41 62 825 25 65, jacqueline.inderbitzin@strom.ch

Preis

CHF 4'900.- (VSE-Mitgliederpreis)

CHF 6'200.-

 

Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit der Veranstaltung elektronisch zu folgen. Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Zorica Cebic (Tel. +41 62 825 25 02, E-Mail zorica.cebic@strom.ch) gerne zur Verfügung.