Webinar: Aktuelles aus der Energieforschung

Am 19. Juni 2020 per Webinar-Schulung
Datum
Fr. 19. Juni 2020 | 09:00 - 11:00
Thema
Technik und Netze
Typ
Tagung
Zielgruppe
Projektleitung / AbteilungsleiterInnen / Fachexperten

Die Energieversorgung transformiert sich grundlegend. Auf die Energieversorgungsunternehmen kommt eine Vielzahl an technischen, gesellschaftlichen und politischen Herausforderungen zu, mit denen Sie sich auseinandersetzen müssen. Die Energieforschung unterstützt diesen Prozess, indem sie Lösungen und Handlungsempfehlungen erarbeitet. Diese Fachtagung koordiniert das vorhandene Wissen und präsentiert aktuelle und praxisrelevante Forschungserkenntisse aus den Themengebieten Elektrizifizierung, Mobilität, Energieszenarien, Akzeptanz erneuerbarer Energien, Flexibilitäten, Netze und Wasserstoff.


Ziel der Tagung

Die Fachtagung vermittelt aktuelle Forschungserkenntnisse zu den Herausforderungen, mit denen die Energieversorgungsunternehmen konfrontiert sind. Zudem können die Teilnehmenden vom qualifizierten Austausch mit der Wissenschaft profitieren.


Teilnehmer/innen

Geschäftsführer/innen von EVU, Bereichsleiter/innen von EVU, Fachspezialistinnen und -spezialisten von EVU, Verwaltungsrätinnen und -räte, Wissenschaftler/innen und Mitarbeiter/innen von Energiefachstellen und Behörden.

Programm

09.00 Uhr Begrüssung und Programmvorschau
                Frédéric Roggo, Experte Energiewirtschaft, VSE

09.10 Uhr Modellierung der Stromversorgung bis 2050 - Fokus Flexibilitäten
                Dr. Christian Schaffner, Direktor Energy Science Center (ESC), ETH Zürich

09.50 Uhr Über die Rolle der Flexibilitäten im Verteilnetz
                Dr. Turhan Hilmi Demiray, Direktor Forschungsstelle Energienetze FEN, ETH Zürich

10.30 Uhr Poweralliance - Verdoppelung der Netzkapazität durch dezentrale Verbraucheroptimierung
Dr. Silvia Ulli-Beer, Leiterin Future Energy System and Energy Regions, ZHAW
Yves Wymann, Head Operations Digital Energy Solutions, Alpiq Digital AG

11.10 Uhr Fragerunde moderiert von Frédéric Roggo, VSE

 

Kosten

CHF 100.- (VSE-Mitglieder)
CHF 120.- (VSE Nicht-Mitglieder)