Fachtagung Energiedaten und Informationssicherheit

Am 29. September 2022 im Kultur & Kongresshaus Aarau in Aarau
Datum
Do. 29. Sep 2022 | 09:00 - 17:00
Adresse
Schlossplatz 9, 5000 Aarau

Die Angriffe auf die kritischen Infrastrukturen nehmen weltweit zu. Und wie steht es mit der Cybersecurity in der Schweiz? Was können die Netzbetreiber und Messdienstleiter tun, um sich wirksam zu schützen? Was sind die wichtigsten Neuerungen im "Bundesgesetz über eine sichere Stromversorgung mit erneuerbaren Energien" in Bezug auf das Messwesen  und die Informationsprozesse?

Ein weiterer Fokus an diesem Anlass ist die Zertifizierung des intelligenten Messsystems (iMS). Eine ganze Reihe von Produkten wurden im letzten Halbjahr zertifiziert. Zeit für einen Rückblick mit direkt und indirekt Beteiligten. Welche Erfahrungen haben sie mit der Durchführung der Datensicherheitsprüfung gemacht? Welche Auswirkungen werden diese Prüfungen z.B. auf das Portofolio, die Kosten und die Produktverfügbarkeit beim Rollout haben? Und: wie begegnet man diesen Auswirkungen?

Ziel der Veranstaltung

Die Fachtagung greift aktuelle Themen und Herausforderungen rund um das Rollout von intelligenten Messsystemen sowie den Schutz kritischer Infrastrukturen auf. Die Teilnehmenden erhalten vertiefte Einblicke in richtungsweisende Pilotprojekte und erfahren, was momentan in der Praxis erprobt wird.

Inhalt

Programm

 

Zeit

Titel des Referats und Referent/in

08.30

Eintreffen der Teilnehmenden und Begrüssungskaffee

09.00

Begrüssung und Programmvorschau

Raffael Burgy, Programmleiter technische Weiterbildungen

09.10

Aktuelles aus dem BFE

Open Energy Data Schweiz - Voraussetzung für digitale Innovation im Energiesystem

Lucas Tochtermann, Digital Innovation Office, BFE

09.50

Die neue Data Policy – Umsetzung der Anforderungen an das revidierte Datenschutzgesetz

Dr. iur. Michèle Balthasar, Inhaberin und Geschäftsführerin, Balthasar Legal AG

10.20

Kaffeepause

10.40

Aktuelle Sicherheitslage im Cyber-Raum

Thomas Heiz, Teamleiter Leittechnik, AEW Energie AG

11.20

Sicherer Umgang mit ECHTZEIT Daten bei bestehender Zählerinfrastruktur

Drilon Bajrami, Energieberater, ibw

Prof. Dr. Andreas Danuser, Berner Fachhochschule

11.50

Richtig SMART messen

Roland Schwarzentruber, Head of Smart Metering, GWF MessSysteme AG

12.20

Mittagessen

13.45

Smart Meter Messdaten mit Open Source Software

Sascha Montellese, Project Manager, Supercomputing Systems AG

14.30

SDAT2022, Kontinuität für den Strommarkt

Andreas Eilingsfeld, Fachverantwortlicher Energiedaten, Energie- und Business Systeme, ewz

15.15

Kaffeepause

15.45

Erneuerungen in Zertifizierung

METAS angefragt

16.15

Von Absicherungen und Versicherungen – Mit innovativen Ansätzen zur bedarfsgerechten Cyber Security

Dr. Yannick Domigall, Manager, AWK Group AG

Schmuel Holles, Partner, AWK Group AG

16.15

IoT/Smart Meter – die rechtlichen Aspekte

Prof. Ursula Sury, Vizedirektorin, Hochschule Luzern - Informatik

16.45

Tagungsende

 

Datum

29. September 2022

Zeit

09:00 bis 16:30 Uhr

Durchführungsort

Kultur & Kongresshaus Aarau in Aarau

Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Die Tagung richtet sich an Mitarbeitene von EVU in den Bereichen:

  • Unternehmensleitung
  • Mess- und Datenwesen
  • IT-Sicherheit
  • Netze
  • Asset-Management

Ferner angesprochen werden:

  • Messdienstleister
  • Systemlieferanten

Preis

CHF 990.00        VSE-Mitglied CHF 750.00

Kontakt

Rosa Soland, Event Managerin, VSE

Telefon: 062 825 25 44, rosa.soland@strom.ch