Bildung und Forschung (Art. 61a, 63, 64, 64a und 66 BV)

Art. 61a BV Bildungsraum Schweiz

1     Bund und Kantone sorgen gemeinsam im Rahmen ihrer Zuständigkeiten für eine hohe Qualität und Durchlässigkeit des Bildungsraumes Schweiz.
    Sie koordinieren ihre Anstrengungen und stellen ihre Zusammenarbeit durch gemeinsame Organe und andere Vorkehren sicher.
3     Sie setzen sich bei der Erfüllung ihrer Aufgaben dafür ein, dass allgemein bildende und berufsbezogene Bildungswege eine gleichwertige gesellschaftliche Anerkennung finden.

 

Art. 63 BV Berufsbildung

1     Der Bund erlässt Vorschriften über die Berufsbildung.
2     Er fördert ein breites und durchlässiges Angebot im Bereich der Berufsbildung.

 

Art. 64 BV Forschung

   Der Bund fördert die wissenschaftliche Forschung und die Innovation.
2    Er kann die Förderung insbesondere davon abhängig machen, dass die                         Qualitätssicherung und die Koordination sichergestellt sind.
3    Er kann Forschungsstätten errichten, übernehmen oder betreiben.

 

Art. 64a BV Weiterbildung

    Der Bund legt Grundsätze über die Weiterbildung fest.
    Er kann die Weiterbildung fördern.
3     Das Gesetz legt die Bereiche und die Kriterien fest.

 

Ausbildungsbeiträge (Art. 66 BV)

    Der Bund kann den Kantonen Beiträge an ihre Aufwendungen für Ausbildungsbeiträge an Studierende von Hochschulen und anderen Institutionen des höheren Bildungswe-sens gewähren. Er kann die interkantonale Harmonisierung der Ausbildungsbeiträge fördern und Grundsätze für die Ausrichtung von Ausbildungsbeiträgen festlegen.

2     Er kann zudem in Ergänzung zu den kantonalen Massnahmen und unter Wahrung der kantonalen Schulhoheit eigene Massnahmen zur Förderung der Ausbildung ergreifen.

Berufsbildungsgesetz, BBG

 

Verordnung zu BBG

 

Prüfungsordnung

Weiterführende Dokumente - Grundbildung

https://strom.previon.net/bildung/berufsbildung/grundbildung-netzelektriker

Weiterführende Dokumente - Höhere Berufsbildung