Netzprojekte: Swissgrid informiert über den aktuellsten Stand der Bauarbeiten

In neuen Rubriken auf der Webseite dokumentiert Swissgrid bei ausgewählten Leitungsprojekten den jeweils neusten Stand der Arbeiten.
11.03.2019

Swissgrid hat auf der Webseite ein Journal des Travaux (in Französisch) für die Leitung Chamoson – Chippis und eine Rubrik Baufortschritt für Beznau – Birr aufgeschaltet. Das sind zwei zentrale Leitungsprojekte im Strategischen Netz 2025. Mit diesen Rubriken baut Swissgrid das Informationsangebot rund um die Bauprojekte aus. Sie geben Einblick in den jeweils aktuellsten Stand der Arbeiten.

Das Besondere am Netzprojekt Beznau – Birr ist eine Erdverkabelung. Auf einem 1,3 Kilometer langen Abschnitt am «Gäbihübel» bei Bözberg / Riniken verläuft die Leitung künftig unterirdisch. Es ist das erste Mal, dass Swissgrid ein Teilstück einer 380-kV-Höchstspannungsleitung in den Boden verlegt. Das Projekt besteht zudem aus einer 5,2 Kilometer langen neuen Freileitung und zwei Übergangsbauwerken.

Im Wallis baut Swissgrid zwischen Chamoson und Chippis, entlang der Hänge des linken Rhôneufers, eine neue 380-kV-Freileitung. Sie ist nötig, um einerseits die elektrische Energie der grossen Wasserkraftwerke abzuführen und andererseits, um das Wallis mit dem schweizerischen und europäischen Höchstspannungsnetz zu verbinden.

Eine transparente Kommunikation ist Swissgrid sehr wichtig. Deshalb sind alle aktuellen Bauprojekte auf der Webseite detailliert beschrieben. Rubriken zu den aktuellsten Baufortschritten werden auch bei weiteren Leitungsprojekten folgen. (swissgrid)