Lenzburg bringt Elektromobilität in Fahrt

Ab sofort können die Lenzburgerinnen und Lenzburger unverbindlich die Elektromobilität entdecken. Beim neuen Carsharing-Angebot «E-Cargovia» kann man stunden- oder tageweise ein Elektroauto mieten. Mit einem Einführungsanlass auf dem Freischarenplatz haben die SWL Energie AG, die Hypothekarbank Lenzburg AG und die Generalagentur Lenzburg der Mobiliar das erste Elektrofahrzeug offiziell an die Bevölkerung übergeben.
17.08.2020

Das Angebot «E-Cargovia» ermöglicht der Lenzburger Bevölkerung, ein Elektroauto unverbindlich auszuprobieren: ohne Zeitdruck und ohne Autoverkäufer auf dem Beifahrersitz. Die Nutzerinnen und Nutzer bestimmen selbst, ob sie das Fahrzeug für einen kurzen Einkauf mieten oder für einen Ausflug am Wochenende. So «erfahren» sie buchstäblich, wie gut ein Elektroauto ihre täglichen Mobilitätsbedürfnisse erfüllt.

Gleichzeitig richtet sich das Angebot an Personen, die kein eigenes Auto besitzen oder künftig darauf verzichten wollen. Die Lenzburger Flotte von «E-Cargovia» soll mit der Nachfrage wachsen. Das erste Elektroauto – ein BMW i3 – steht neben dem ehemaligen KV-Schulhaus beim Freischarenplatz. Darum fand dort auch der Einführungsanlass statt. Erste Interessentinnen und Interessenten entdeckten das Elektroauto bei einer Probefahrt und liessen sich zum Carsharing-Angebot beraten.

Lärm und Schadstoffe reduzieren

«E-Cargovia» ist auf Initiative des Vereins «Zukunftsregion Argovia» entstanden. Laut Geschäftsführer Matthias Eifert trägt das Elektroauto-Carsharing dazu bei, gleich zwei Probleme der städtischen Mobilität zu lösen: «Erstens braucht der motorisierte Individualverkehr viel Platz. Je mehr Leute auf Carsharing setzen und kein eigenes Auto mehr benötigen, desto weniger Parkplatzfläche ist mittelfristig noch erforderlich. Zweitens senkt ‹E-Cargovia› die Belastung mit Lärm und Schadstoffen, weil wir ausschliesslich auf E-Autos setzen.»

«E-Cargovia» soll keine Konkurrenz zu den bewährten Schweizer Carsharing-Angeboten schaffen, sondern sie ergänzen. Den Unterschied macht neben dem Fokus auf Elektroautos der regionale Ansatz: «Im Gegensatz zu den anderen Anbietern bleibt bei uns ein grosser Teil der Wertschöpfung im Kanton.» Zurzeit stehen im Aargau schon neun «E-Cargovia»-Fahrzeuge bereit, die sich alle mit der gleichen App nutzen lassen. Weitere Elektroautos im ganzen Kanton sind geplant.

Nicht gewinnorientiert

Ein wichtiger Aspekt von «E-Cargovia» sind die fairen Mietpreise. Sie werden möglich, weil sich als Partner zahlreiche Aargauer Unternehmen und Gemeinden engagieren, denen es nicht um einen Gewinn geht. «Erneuerbarer Strom gehört zu den klimafreundlichen Treibstoffen der Zukunft. Darum war für uns von Anfang an klar: Bei ‹E-Cargovia› sind wir mit an Bord», sagt Markus Blättler, Geschäftsführer der SWL Energie AG. «Die Lenzburger Elektroautos von ‹E-Cargovia› fahren mit 100% erneuerbarem Strom aus der Region.» Als weitere lokale Partner von «E-Cargovia» beteiligen sich die Hypothekarbank Lenzburg AG und die Generalagentur Lenzburg der Mobiliar.

Lenzburg unterwegs zur Smart City

Die Stadt Lenzburg stellt den Parkplatz fürs Elektroauto kostenlos zur Verfügung. Denn «E-Cargovia» entspricht den Zielen als Energiestadt und gehört zu den ersten Massnahmen auf dem Weg zur Smart City. Intelligente Technologien wie ein Carsharing-System mit bequemer App ermöglichen der Stadt Lenzburg und ihrer Bevölkerung, Ressourcen gezielter zu nutzen und gleichzeitig Abläufe zu verschlanken – für mehr Lebensqualität.

So funktioniert «E-Cargovia»

Wer «E-Cargovia» ausprobieren will, lädt sich die App aufs Smartphone. Damit lassen sich die Elektroautos finden, reservieren und öffnen. Bei der einmaligen Registrierung laden die Nutzerinnen und Nutzer zum Verifizieren ein Bild ihres Führerausweises hoch. Sobald die Anmeldung geprüft ist, können sie Fahrzeuge mieten. Bei «E-Cargovia» fallen nur Kosten an, wenn man ein Auto nutzt. Es gibt weder Registrierungsgebühren noch Abokosten. Im Pauschalpreis von CHF 8.– pro Stunde und CHF 65.– pro Tag (inkl. 200 km) sind alle Kosten inbegriffen: Fahrzeug, Versicherung, Vignette, Instandhaltung und Reinigung. (swl)