Technische Regeln zur Beurteilung von Netzrückwirkungen (DACHCZ)

Am 1. Februar 2019 beim VSE in Aarau

Die «Technischen Regeln zur Beurteilung von Netzrückwirkungen» (D-A-CHCZ) erscheinen 2018 in der dritten, erweiterten und geänderten Auflage. Der steigende Einsatz von Leistungselektronik in elektrischen Betriebsmitteln und Anlagen sowie der sich verbreitende Einsatz dezentraler Einspeiser und flexibler Lasten haben es notwendig gemacht, die Technischen Regeln grundlegend zu überarbeiten und zu aktualisieren.
Hauptmerkmale sind der Verzicht auf die bisherige Unterscheidung zwischen Verbraucher- und Erzeugungsanlagen und die notwendige Trennung von Anschluss- und Verknüpfungspunkt.
Mit dieser grundsätzlichen Änderung wird auch bereits dem vermehrten Einsatz von dezentralen Speicheranlagen Rechnung getragen.

 

Tagungsschwerpunkte

  • Erläuterung der neuen Philosophien in D-A-CHCZ 3 (2018)
  • Detaillierte Vorstellung der neuen Inhalte (Grundlagen, Anforderungen, Beispiele) aller Kapitel

 

Themenbereiche

An dieser Veranstaltung werden die einzelnen Phänomene (Harmonische, Zwischenharmonische und Supraharmonische, Spannungsänderungen und Flicker, Kommutierungseinbrüche, Unsymmetrien und Signalspannungen) eingehend besprochen und deren Einordnung wird in einem Gesamtkonzept der elektromagnetischen Verträglichkeit dargestellt. Wichtige Netzkenngrössen, wie z.B. Kurzschlussleistung und frequenzabhängige Netzimpedanz werden vorgestellt.

 

Ziel der Tagung

Die Teilnehmenden kennen am Ende der Tagung die neuen Philosophien der DACHCZ3 und sind in der Lage, Anschlussbeurteilungen aufgrund dieser neuen Voraussetzungen durchzuführen, bzw. entsprechende Massnahmen zu diskutieren.
Alle Referenten waren als Mitglieder der DACHCZ-Arbeitsgruppe massgeblich an der Erarbeitung der neuen Richtlichtlinie beteiligt. Das bedeutet Informationen aus erster Hand.

 

Zielgruppe

  • Projektleiter aus den Bereichen Netze / Anlagen und Asset Management
  • Betriebsleiter von Verteilnetzbetreibern und Industriebetrieben
  • Fachleute aus Planungs-, Ingenieur- und Beratungsunternehmen
  • Sicherheitsfachleute / Elektrokontrolleure / Elektroinstallateure
  • Fachleute aus dem Messbereich

 

Preis

CHF 990.00    VSE-Mitglied CHF 750.00