Autorisierter Ausbildner

Ab 12. März 2019 im Schulungszentrum Energie in Kallnach

 

«Autorisierte Ausbildner» der Schlüssel zur optimalen Arbeitssicherheit

Das Arbeiten auf Weitspannfreileitungen mit Hochspannung ist mit hohen Risiken verbunden. Es braucht Wissen, Können und Erfahrung, um alle Gefahren zu erkennen und zu bewältigen.

Freileitungsmonteure müssen deshalb über eine solide Grundausbildung verfügen und durch situationsgerechte Nachinstruktionen befähigt sein, die Arbeiten nicht nur in einer guten Qualität und termingerecht, sondern eben auch sicher auszuführen. Um die Anforderungen an die Grundausbildung und insbesondere an die Nachinstruktionen erfüllen zu können, wurde auf Initiative der Branche die Funktion «Autorisierter Ausbildner» eingeführt und in der Weisung ESTI Nr. 245. verankert.

Nach dem erfolgreichen Abschluss des VSE-Lehrganges sind Sie berechtigt und in der Lage, betroffene  Mitarbeiter  (Freileiter,  Korrosionsschützer,  usw.)  eigenverantwortlich  auszubilden und zum sicheren Arbeiten anzuleiten. Sie übernehmen damit eine verantwortungsvolle, herausfordernde Aufgabe.

Für eine nachhaltige Umsetzung in der Unternehmung ist die Unterstützung durch Ihren Arbeitgeber zwingend. Er ist für die Sicherheit und den Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz verantwortlich und er muss die erforderlichen finanziellen und personellen Ressourcen zu Verfügung stellen.

Ich bin überzeugt, dass durch das Ausbildungskonzept «Autorisierte Ausbildner» Unfälle beim Arbeiten auf Weitspannfreileitungen nachhaltig gesenkt werden können. Für Ihr Engagement für mehr Sicherheit am Arbeitsplatz danke ich Ihnen ganz herzlich.

 

Grundlage

Die ESTI Nr. 245. wurde auf Initiative des Technischen Komitees TK 11 «Freileitungen» in einer Arbeitsgruppe mit Beteiligung von Vertretern der Elektrizitätswerke, von Montage- und Korrosionsschutzfirmen sowie offiziellen Stellen (SUVA, ESTI) erarbeitet. Das Ziel ist, die gesetzlichen Sicherheitsanforderungen bei Arbeiten auf Weitspannfreileitungen mit Hochspannung zu erfüllen und gemeinsame Anwendungsregeln für die Netzbetreiber festzulegen. Die Weisung enthält ein Konzept für die Grundausbildung und eine wiederkehrende Nachinstruktion. Diese sollen die Sicherheit von Personen bei Arbeiten auf Weitspannfreileitungen mit Hochspannung in den Betrieben gewährleisten und stetig verbessern. In den Sicherheitsregeln ist festgehalten, dass der Arbeitgeber dafür sorgen muss, dass für seinen Betrieb mindestens zwei autorisierte Ausbildner für die Grundausbildung/Nachinstruktion zur Verfügung stehen. Mindestens einer dieser autorisierten Ausbildner muss ein eigener Mitarbeitender sein.

 

Ziel des Lehrgangs

Die Teilnehmenden werden umfassend auf ihre Aufgabe als «autorisierter Ausbildner» in der Praxis vorbereitet. Sie sind in der Lage, Ausbildungen und Unterweisungen gemäss der Weisung ESTI Nr. 245. im eigenen Unternehmen korrekt vorzunehmen. Die Ernennung zum autorisierten Ausbildner erfolgt, wenn der Teilnehmende die Grundausbildung gemäss Weisung ESTI Nr. 245. besucht, die Lernzielkontrollen sowie die Prüfung mit der Probelektion erfolgreich bestanden hat.

 

Zielgruppe

Team- und Gruppenleiter sowie Mitarbeitende, die Arbeiten an Weitspannleitungen mit Hochspannung (gemäss ESTI Nr. 245.) ausführen, respektive leiten und überwachen und die in den Betrieben für die Sicherheit von Personen für diese Arbeiten zuständig sind.

 

Voraussetzungen

  • Sachverständige oder instruierte Person
  • Sachkundig im Bereich Arbeiten auf Weitspannleitungen mit Hochspannung > 1kV, theoretisch wie praktisch
  • Gute Sprachkenntnisse in Wort und Schrift der jeweiligen Kurssprache
  • Der Nachweis eines gültigen Gesundheitscheck zur «Eignung von Arbeiten auf Masten», welcher nicht älter als 3 Jahre ist, liegt vor
  • Führungserfahrung als Team- oder Gruppenleiter, bauleitender Monteur etc.

 

Wichtig:

Werden die Voraussetzungen vom Teilnehmer nicht erfüllt, führt dies zum Ausschluss des Teilnehmers vom Lehrgang!

 

Preis

bei 4 Teilnehmer CHF 11'000.-         VSE-Mitglied CHF 8'500.-
bei 5 Teilnehmer CHF  9'900.-         VSE-Mitglied CHF 7'700.-
bei 6 Teilnehmer CHF  8'800.-         VSE-Mitglied CHF 6'800.-