Tiefere Kosten für Mehrheit der Kunden in der Grundversorgung

31.08.17

Die BKW trägt dem veränderten Umfeld Rechnung und verringert auf das kommende Jahr bei den meisten Energietarifen die Differenz zwischen Hoch- und Niedertarif. Ausserdem sinken die Netznutzungstarife. Die Anpassungen bei den Energie- und Netznutzungstarifen führen bei der Mehrheit der Kunden zu tieferen Kosten.

Die Struktur der Energietarife war bisher durch grosse Unterschiede zwischen der Hochtarifphase am Tag und der Niedertarifphase in der Nacht geprägt. Damit wurden Anreize geschaffen, einen Teil des Stromkonsums in die Abend- und Nachtstunden mit geringerer Nachfrage zu verlegen. Mit dem Zubau der erneuerbaren Energien, insbesondere Solar und Wind, fällt während des Tages vermehrt Strom an (Solar) beziehungsweise ist die Produktion nur sehr kurzfristig vorhersehbar (Wind). Aufgrund dieser Gegebenheiten ist es nicht mehr angezeigt, den hohen Unterschied zwischen Niedertarif in der Nacht und Hochtarif am Tag beizubehalten. 

Die BKW senkt daher den Hochtarif und erhöht den Niedertarif, um diesen Preisunterschied zu verringern. Zusammen mit der Absenkung der Netztarife aufgrund tieferer Kosten für das Höchstspannungsnetz und für Systemdienstleistungen (Kosten für die Stabilisierung des Netzes) führen diese Anpassungen für eine Mehrheit der Kunden zu tieferen Kosten. Bei Kunden, welche einen Grossteil des Stroms über Nacht beziehen oder die eine Elektrospeicherheizung nutzen, führt die Angleichung bei Hoch- und Niedertarif hingegen zu einem Anstieg. Wie sich die Anpassungen im Einzelnen auswirken, ist von den jeweiligen Tariftypen und dem individuellen Verbrauch abhängig.  (bkw)

zur Übersicht
 
  

 

Medienmitteilungen

07.11.2017

Wasserzins ab 2020: Der VSE begrüsst den Verzicht auf die Übergangsregelung und fordert die sofortige Flexibilisierung

Die starke Kritik während der Vernehmlassung an der Übergangsregelung fürs neue Wasserzinsregime ab 2020 ist offenbar auf offene Ohren gestossen. Gemäss Medienberichten und nach Informationen von offizieller Stelle sieht...

Kategorie: Medienmitteilungen
 

 

News

10.11.2017

Im Rahmen der Grundlagenarbeiten für ein neues Strommarktdesign veröffentlicht das Bundesamt für...

10.11.2017

Das Bundesamt für Energie (BFE) veröffentlicht heute die Studie "Wirtschaftliche Situation von...

09.11.2017

Das Bundesamt für Energie (BFE) lässt regelmässig die Potenziale, Kosten und Umweltauswirkungen von...

 
 

22.11.2017

Inserent: RUAG Real Estate AG

15.11.2017

Inserent: SWG

09.11.2017

Inserent: VSE

06.11.2017

Inserent: Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen (VSE/AES)

02.11.2017

Annonceur: Swissgrid

 
Online werben
Online-Werbung auf strom.ch

Auf strom.ch trifft sich die Strombranche. Platzieren Sie Ihre Stelleninserate, Werbebanner oder Veranstaltungshinweise so nahe wie möglich bei Ihrem Zielpublikum. Zu den Tarifen  »