Erste Generalversammlung der Kraftwerk Gurtnellen AG

14.03.17

Die Kraftwerk Gurtnellen AG hielt am 13. März 2017 ihre erste Generalversammlung ab. Die Arbeiten für den Ausbau und die Gesamterneuerung des Kraftwerks kommen gut voran. Am Samstag, 24. Juni 2017, ist die Bevölkerung am Tag der offenen Baustelle eingeladen, sich ein Bild über den Projektstand zu machen. An der Versammlung wurde Andreas Bissig, Leiter Netz bei EWA, als Nachfolger von Jörg Wild in den Verwaltungsrat gewählt.

Die Baumeisterarbeiten an der Wasserfassung des Kraftwerks Grueben sind an der Bodenplatte, am Einlauf und am Wehr abgeschlossen. Weiter sind auch die Stahlwasserbauteile bereits eingebaut. Die Wasserfassung liegt auf rund 1400 m. ü. M. Witterungshalber sind die Arbeiten daher hier und auch an der Druckleitung  im oberen Abschnitt bis zur Bergstation Standseilbahn bis etwa im April 2017, je nach Schneesituation, eingestellt.

Anspruchsvolle Arbeiten kommen gut voran
Verwaltungsratspräsident Werner Jauch zeigte sich anlässlich der 1. Generalversammlung der Kraftwerk Gurtnellen AG sehr zufrieden mit dem Stand der Arbeiten: «Der Druckleitungsbau im unteren Abschnitt entlang der Standseilbahn ist äusserst anspruchsvoll, verläuft aber planmässig. Bereits sind insgesamt rund 60 Prozent der Druckleitung fertig gestellt. In der Kraftwerkszentrale wurden die Gehäuse zu den Turbinen 1 und 2  angeliefert, gesetzt und mit Beton vergossen. Die dazugehörenden Ringleitungen und Absperrorgane konnten anschliessend montiert werden. Weiter wurden auch die Maschinentransformatoren sowie die Generatoren angeliefert und erfolgreich installiert.»

Tag der offenen Baustelle für Bevölkerung
In den nächsten Arbeitsschritten  werden die baulichen Massnahmen an der Wasserfassung abgeschlossen und anschliessend in Betrieb genommen. Auch die Druckleitung soll im oberen Abschnitt bis zur Bergstation Standseilbahn fertiggestellt werden.


Am Samstag, 24. Juni 2017, gibt es Gelegenheit, am Tag der offenen Baustelle Einblick in die Arbeiten am KW Gurtnellen zu nehmen. Bereits im Herbst 2017 soll das Kraftwerk nach 8 Jahren Planungs-  und rund 2 Jahren Realisierungszeit wieder in Betrieb gehen. Es wird im Vollbetrieb 31,5 Millionen Kilowattstunden Strom produzieren, genug für rund 7000 Haushaltungen.

Investition in einheimische erneuerbare Energie
Die Investition in den Ausbau des KW Gurtnellen beträgt 25,5 Millionen Franken. Davon bleiben 19,5 Millionen oder 75 Prozent im Kanton. Weiter wird das Kraftwerk pro Jahr rund 480 000 Franken Wasserzinsen abwerfen. Bei der KW Gurtnellen AG sind die Korporation Uri mit 30 Prozent und EWA mit 70 Prozent am Aktienkapital beteiligt.

Insgesamt investieren EWA und Partner bei den Kraftwerken Bristen, Gurtnellen und Schächen rund 62 Millionen Franken in den Ausbau der Urner Wasserkraft. Das sichert die Stromversorgung des Kantons aus nachhaltiger Energieproduktion. Und die drei Werke generieren zusammen Wasserzinsen im Umfang von fast einer Million Franken jährlich zugunsten von Kanton und Korporation.

Neuwahl in Verwaltungsrat
Werner Jauch verabschiedete an der Generalversammlung Jörg Wild als Verwaltungsrat der KW Gurtnellen AG und dankte ihm für seine Arbeit. Jörg Wild gehörte dem Verwaltungsrat seit der Gründung der AG im September 2015 an. Als Nachfolger wählte die Generalversammlung Andreas Bissig, Leiter Netz bei EWA.  (ewa)

zur Übersicht
 
  

 

Medienmitteilungen

18.08.2017

Strategie Stromnetze: UREK-S lehnt Wildwuchs im Messwesen ab

Der Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen (VSE) begrüsst, dass sich die Energiekommission des Ständerates (UREK-S) gegen eine Liberalisierung des Messwesens ausspricht. Damit schafft sie eine Differenz zum Nationalrat.

Kategorie: Medienmitteilungen
 

 

News

07.08.2017

Der Block 2 des Kernkraftwerks Beznau kann wieder anfahren. Das Eidgenössische...

07.08.2017

ewz baut seine Infrastruktur im Verteilnetz Mittelbünden weiter aus, um die Versorgungssicherheit...

04.08.2017

Die onyx Energie Mittelland AG hat die Erneuerungsarbeiten der Unterstation Oberbuchsiten vor...

 
 
 
Online werben
Online-Werbung auf strom.ch

Auf strom.ch trifft sich die Strombranche. Platzieren Sie Ihre Stelleninserate, Werbebanner oder Veranstaltungshinweise so nahe wie möglich bei Ihrem Zielpublikum. Zu den Tarifen  »