ENSI erteilt Kernkraftwerk Beznau 2 nach Revision Freigabe zum Wiederanfahren

09.07.18

Block 2 des Kernkraftwerks Beznau KKB2 darf nach Abschluss der Jahresrevision den Betrieb wieder aufnehmen. Das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI vergewisserte sich anhand von Inspektionen, dass das KKB2 seine Revisionsarbeiten korrekt und vorschriftsgemäss ausgeführt hatte und konnte somit am 9. Juli 2018 die Freigabe zum Wiederanfahren erteilen.

Am 26. Juni 2018 wurde das KKB2 plangemäss für die jährliche Revision abgeschaltet. Der Betreiber ersetzte 20 der insgesamt 121 Brennelemente und führte diverse Instandhaltungs- und Prüfarbeiten durch.

Nach Beendigung der Jahresrevision prüften Fachleute des ENSI und Experten des Schweizerischen Vereins für technische Inspektionen SVTI die Arbeiten am KKB2 und konnten sich davon überzeugen, dass die Revisionsarbeiten korrekt durchgeführt wurden und ein konsequenter Strahlenschutz betrieben wurde. Es ergaben sich keine Befunde, die einen sicheren Leistungsbetrieb in Frage stellen.  (ensi)

zur Übersicht
 
  

 

Medienmitteilungen

05.07.2018

Energiewelten 2018: Der VSE-Bericht zur Energiewelt im Jahr 2035

Der Verband Schweizerischer Elektrizitätsunternehmen (VSE) hat sein Denkmodell zur Energiezukunft der Schweiz aktualisiert: Der Bericht «Energiewelten 2018» bezieht zentrale Ereignisse wie das Klimaabkommen von Paris (COP21) und...

Kategorie: Medienmitteilungen
 

 

News

12.07.2018

Ab 2020 wird die Überbauung Metalli mit Wärme und Kälte aus dem Wasser des Zugersees versorgt. Zug...

11.07.2018

Das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI publiziert seit 2014 die monatlichen...

11.07.2018

Groupe E und Romande Energie, die je 45% der Aktien von Cisel Informatique SA halten, verkaufen die...

 
 

02.07.2018

Inserent: VSE

02.07.2018

Inserent: Pronovo

02.07.2018

Inserent: Pronovo

02.07.2018

Inserent: Pronovo

28.05.2018

Inserent: SH Power

 
Online werben
Online-Werbung auf strom.ch

Auf strom.ch trifft sich die Strombranche. Platzieren Sie Ihre Stelleninserate, Werbebanner oder Veranstaltungshinweise so nahe wie möglich bei Ihrem Zielpublikum. Zu den Tarifen  »