Die Repartner Produktions AG wird gestärkt

25.11.18

Die Stimmbevölkerung von Davos hat der Übertragung der Ableitungskonzession für die Prättigauer Kraftwerke auf die Repartner Produktions AG zugestimmt. Repower ist erfreut darüber, weil damit eine wichtige Voraussetzung für die Weiterentwicklung und Umsetzung ihrer Partnerstrategie geschaffen wurde.

Die Repartner Produktions AG ist eine im Jahr 2011 gegründete Produktionsgesellschaft mit Sitz in Poschiavo unter der Führung von Repower. Sie bietet ihren Aktionären - bedeutende Stromversorger aus der Schweiz und aus Liechtenstein - Zugang zu diversifizierter, erneuerbarer Stromproduktion. Bis Ende 2016 bezog die Repartner Produktions AG ihren Strom aus dem Wasserkraftwerk Taschinas im Prättigau und den Windparks Lübbenau und Prettin in Deutschland. Seit Januar 2017 erfolgen auch Energielieferungen an die Repartner Produktions AG basierend auf der Produktion der Prättigauer Kraftwerke Klosters, Küblis und Schlappin. Pro Jahr kommt die Repartner Produktions AG damit auf ein Produktionsvolumen von rund 330 GWh.

Mit der Übertragung der Konzessionen für die Prättigauer Kraftwerke auf die Repartner Produktions AG wird die Partnerschaft weiter ausgebaut und auf eine noch solidere Basis gestellt. Für die Gemeinde Davos ändert sich nichts. Als Mehrheitsaktionärin der Repartner Produktions AG bleibt die Repower AG die zuständige Ansprechpartnerin. Die Konzessionsleistungen und 
-dauer bleiben gleich wie bisher und Repower besorgt weiterhin den Betrieb und die Instandhaltung der Anlagen mit eigenen Mitarbeitenden.

Neben Davos muss auch noch die Stimmbevölkerung der Gemeinden Schmitten, Bergün Filisur und Albula/Alvra über eine Konzessionsübertragung befinden. Das Bündner Energieunternehmen Repower hofft, dass auch diese Gemeinden der Stärkung des Bündner Unternehmens Repartner Produktions AG zustimmen werden und die Übertragung der Ableitungskonzession gutheissen. Im Anschluss an die Zustimmungen der Gemeinden bedarf die Konzessionsübertragung noch der Genehmigung durch die Regierung des Kantons Graubünden. Das Abstimmungsergebnis in Davos steht unter dem Vorbehalt einer allfälligen Beschwerde. (repower)

zur Übersicht
 
  

  

  
 

05.12.2018

Inserent: die werke versorgung wallisellen ag

30.11.2018

Inserent: AEW Energie AG

30.11.2018

Inserent: AEW Energie AG

28.11.2018

Inserent: Stadtwerke Wetzikon

22.11.2018

Inserent: ibw

 
Online werben
Online-Werbung auf strom.ch

Auf strom.ch trifft sich die Strombranche. Platzieren Sie Ihre Stelleninserate, Werbebanner oder Veranstaltungshinweise so nahe wie möglich bei Ihrem Zielpublikum. Zu den Tarifen  »