Arbeitssicherheit

Der VSE bietet im Bereich Arbeitssicherheit ein Leistungsangebot, das sowohl Verbandsaufgaben als auch kommerzielle Produkte und Weiterbildungsangebote für seine Mitglieder umfasst. Der VSE unterstützt Sie bei allen Fragestellungen im Bereich der betrieblichen Arbeitssicherheit sowie des Gesundheitsschutzes.

Die inhaltliche Arbeit wird durch den Fachbereich Arbeitssicherheit erbracht, der auch im Verband zum Thema Arbeitssicherheit orientiert. Die Kommission Sicherheit im EW (KoSi) setzt sich aus Fachexperten der Branchenunternehmen zusammen und unterstützt den Fachbereich. In der Zusammenarbeit entstehen Produkte und Dienstleistungen, welche Arbeitsweisen verbessern und sicherer werden lassen. Unfälle in der Branche können so weiter reduziert werden. Der VSE leistet damit einen wichtigen Beitrag zu der bereits seit dem Jahr 2000 positiven Entwicklung mit rückläufigen Unfallkennzahlen.

Im Zentrum steht heute die EKAS-Branchenlösung Nr. 5 des VSE, welche 2017 rezertifiziert wurde und welcher von Seite des Durchführungsorgans (Suva) eine hohe Qualität attestiert wird. Der VSE unterstützt die Betriebe der Branche beim Aufbau ihres Sicherheitskonzeptes mit einem systematischen Sicherheitsmanagement-System. Dieses ist die Grundlage und die wichtigste Basis für den Fachbereich Arbeitssicherheit des VSE und alle zugehörigen kommerziellen Angebote.

Netzelektriker: Sie sorgen nicht nur für den sicheren Stromtransport, sondern auch für die problemlose Stromverteilung. Die Arbeit mit Hochspannungskomponenten erfordert ein besonderes Augenmerk auf die Arbeitssicherheit.

Der VSE hat selbst keine gesetzliche Verpflichtung im Bereich der Arbeitssicherheit. Da er jedoch seit 1997 die EKAS-Branchenlösung Nr. 5 umsetzt, spielt er eine zentrale Rolle für die Branche. Der Verband sieht sich verpflichtet, seinen Mitgliedern Empfehlungen abzugeben und zentrales Wissen in Kursen und Lehrgängen zu vermitteln.

Ziel: Zahl der Berufsunfälle weiter senken

Mit der Wahrnehmung der Verbandsaufgaben und den kommerziellen Angeboten unterstützt der VSE auch ein ethisch wichtiges Ziel, nämlich die Reduktion und Eingrenzung beziehungsweise die Vermeidung von Berufsunfällen oder gar Todesfällen. Erfolge in Bezug auf dieses Ziel konnten in den letzten 19 Jahren statistisch verfolgt und bestätigt werden. Diese positive Tendenz muss weiter anhalten.

Enge Zusammenarbeit mit der Suva

Der VSE unterstützt die Sicherheits-Charta der Suva. Er empfiehlt seinen Mitgliedern, diese zu unterzeichnen. Die Suva hat in Zusammenarbeit mit der KoSi des VSE verschiedene lebenswichtige Regeln in der Arbeitssicherheit erarbeitet. Als Durchführungsorgan kontrolliert die Suva deren Umsetzung in der Praxis.

Der VSE unterstützt die Suva kommunikativ bei der Lancierung von neuen Sicherheitskampagnen sowie der Herausgabe von Richtlinien und Merkblättern betreffend Verhütung von Unfällen und Berufskrankheiten. Die Mitarbeitenden der VSE-Mitgliedunternehmen werden hierzu über verschiedene Kanäle informiert, wie zum Beispiel Mailings, Briefe, Bulletin-Berichte, SiHaBu, SiDat oder an Kursen und Tagungen.

«Die Angebote des VSE helfen den Mitgliedern, die Kosten im Bereich der Arbeitssicherheit tief zu halten.»
Netzelektriker bei der Arbeit

Die Angebote des VSE helfen den Mitgliedern, die Kosten im Bereich der Arbeitssicherheit tief zu halten. Gleichzeitig werden ein einheitliches Vorgehen und einheitliche Begrifflichkeiten gefördert.

Die Mitglieder wünschen sich vom VSE funktionale Hilfsmittel und Support, um ihre eigene Risikobeurteilung zu erleichtern. Ausserdem möchten die Mitglieder ein Dienstleistungsangebot mit Kursen, Lehrgängen, Seminaren und Tagungen, die den Gesetzesvorgaben und den Bedürfnissen zur Weiterbildung und Ausbildung ihrer Mitarbeitenden entsprechen. Der VSE deckt diese Bedürfnisse aus heutiger Sicht gut ab.

Gut zu wissen

Über den Fachbereich Arbeitssicherheit

Die Unversehrtheit und die Gesundheit der Mitarbeitenden ist das höchste zu schützende Gut einer jeden Firma. Dazu erarbeitet der Fachbereich Arbeitssicherheit des VSE unter Einbezug der Kommission für Arbeitssicherheit im EW (KoSi) praktische und nützliche Arbeits- und Hilfsmittel sowie Aus- und Weiterbildungen für Sicherheitsbeauftragte (SiBe). Der Verband koordiniert eine Plattform zum Erfahrungsaustausch für Arbeitsärzte und andere Spezialisten der Arbeitssicherheit, wie Sicherheitsfachleute, Sicherheitsingenieure oder Arbeitshygieniker (ASA).

Der Fachbereich Arbeitssicherheit (FB ASi) nimmt damit fünf wesentliche Rollen wahr und erfüllt die zugehörigen Aufgaben:

  1. Der FB ASi gewährleistet die fachliche Grundausbildung von Sicherheitsbeauftragten (SiBe). Er stellt entsprechende fachlich aktuelle Arbeitsmittel zur Unterstützung der im Bereich Arbeitssicherheit tätigen Mitarbeitenden der EVU bereit.
  2. Der FB ASi verantwortet die kontinuierliche Weiterentwicklung der bestehenden und die Entwicklung neuer Dienstleistungen und Produkte in fachlicher sowie kommerzieller Hinsicht in Zusammenarbeit mit Marketing und Verkauf.
  3. Der FB ASi unterstützt und berät die VSE-Mitglieder bei allen Fragestellungen im Bereich der Arbeitssicherheit.
  4. Der FB ASi nimmt gemäss seinen Möglichkeiten Einfluss bei der Entwicklung und Überarbeitung von Gesetzen, Verordnungen, Normen, Weisungen und Richtlinien im Bereich der Arbeitssicherheit.
  5. Der FB ASi pflegt eine enge Zusammenarbeit mit anderen zentralen Akteuren wie insbesondere der Suva, dem ESTI sowie dem SVGW als Grundvoraussetzung für attraktive Angebote an die VSE-Mitgliedunternehmen.

Darüber hinaus hat der Fachbereich Arbeitssicherheit noch folgende Aufgaben:

  • Analyse der verfügbaren Informationen und Erarbeitung einer Übersicht
  • Identifikation von neuen Trends und Zukunftsszenarien
  • Priorisierung der Hauptthemen und Identifikation der Treiber
  • Steuerung der Aktivitäten zwischen Experten- /Arbeitsgruppen und Kommissionen
  • Kontaktpflege mit Verbänden im Ausland zum Austausch von Fachwissen

Positions- und Themenpapiere gibt es keine.

Kommission Arbeitssicherheit

Die Kommission Sicherheit im EW (KoSi) setzt sich aus Mitgliedern des VSE zusammen. Sie unterstützt die VSE-Mitglieder und weitere Interessierte der Branche beratend zu Fragestellungen zum Thema Arbeitssicherheit an Anlagen und in Betrieben. Die KoSi ist verantwortlich für die EKAS-Branchenlösung Nr.5 des VSE mit zugehörigen Dienstleistungen und Produkten. Die Kommission hilft bei der Behandlung von Problemen, die während der Umsetzung bei den EVU auftreten. Ein weiteres wichtiges Thema der KoSi ist der Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz. Im Pflichtenheft der KoSi sind die Aufgaben detailliert aufgeführt.

ASA – Pool des VSE

Die rund 50 Spezialisten der Arbeitssicherheit werden bei Erarbeitungen von branchenrelevanten Dokumenten einbezogen. Die jährliche ASA-Erfa-Tagung, an welcher auch Vertreter von SVGW, ESTI, Suva sowie Electrosuisse teilnehmen, dient der obligatorischen Weiterbildung und dem notwendigen Erfahrungsaustausch.

Partnerverband SVGW / SSIGE

Der SVGW ist als Partnerverband im Bereich unseres inhaltlich gemeinsam entwickelten Produktes SiHaBu seit Jahren ein fester Partner. Bei der Suva sind Mitglieder beider Verbände in der gleichen Versicherungsklasse 55A versichert. Sie werden von den gleichen Mitarbeitenden des Durchführungsorgans Suva betreut und auditiert. Dies ist besonders wichtig für die gleichen Arbeits- und Vorgehensweisen in Bezug auf sicheres, unfallfreies Arbeiten.

Angebote Arbeitssicherheit des VSE