Hier trifft sich die Branche

 

Ob grosse Branchentagung, Zertifikatslehrgang oder Praxisseminar: Das breite Veranstaltungsangebot widerspiegelt das konsolidierte Fachwissen des VSE und zeichnet sich durch Aktualität und Professionalität aus. Es orientiert sich an Ihrem Betriebsalltag und umfasst verschiedenste Fachbereiche, von der Technik über den Vertrieb bis hin zu Rechtsfragen, IT und Kommunikation.

 
 

Hinweis: Sie sehen auf dieser Seite auch Veranstaltungen in französischer Sprache. Diese sind grau hinterlegt. 

 

PV-Anlagen: Anschluss, Abnahme und Eingabe Netzverstärkung / 24./25.04.2017

Montag und Dienstag, 24. und 25. April 2017 im Hotel Krone in Winterthur

Die Spannungsqualität im Versorgungsnetz wird stark von den angeschlossenen Verbrauchern beeinflusst. Der
Netzbetreiber muss sicherstellen, dass diese Qualität durch Netzrückwirkungen nicht verschlechtert wird.

Im Sinne der Energiestrategie 2050 werden vermehrt Photovoltaik-Anlagen (PV-Anlagen) erstellt. Die Integration
dieser Anlagen in das bestehende Niederspannungsnetz ist in jedem Fall auf die technische Machbarkeit
(DACHCZ) hin zu prüfen.

Je nach Anlageprojekt und Netzkonfiguration erfordert der Anschluss der PV-Anlage zum Teil erhebliche Netzanpassungen. Gemäss der ElCom-Weisung 2/2015 können Mehrkosten für Netzverstärkungen in begründeten
Fällen geltend gemacht werden.

 

Kursschwerpunkte
• Einführung in die Thematik Netzrückwirkungen
• Behandlung Anschlussgesuch
• Abnahme von PV-Anlagen
• Einführung und Beurteilung mit NEPLAN©DACH
• Einreichung von Gesuchen für Netzverstärkungen an die ElCom

 

Voraussetzungen
Grundkenntnisse im Bereich der Netzqualität und der Integration von PV-Anlagen, bzw. der Abwicklung von Netzverstärkungen sind von Vorteil.

 

Ziel/Nutzen
• Sie erarbeiten sich einen Überblick über die geltenden Normen, Vorschriften + Empfeh-
lungen
• Sie sind in der Lage, Anschlussgesuche betreffend Spannungsänderungen, Flicker, Unsymmetrien, etc. nach
  DACHCZ zu beurteilen und zu entscheiden.
• Sie kennen die Möglichkeiten, je nach Art der Anlage entsprechende Kontroll- oder Abnahmemessungen zu erstellen
  und zu dokumentieren
• Sie lernen die Eingabemöglichkeiten, die Beurteilungskriterien und die Auswertungsmöglichkeiten in NEPLAN©DACH
  kennen.
• Sie kennen die Anforderungen für die Einreichung eines Gesuches zur Vergütung von Kosten für Netzverstärkungen.
• Sie kennen die Grundlagen über Photovoltaikanlagen.

 

Zielgruppe
• Betriebsleiter von Verteilnetzbetreibern (VNB)
• Fachverantwortliche für Anschlussgesuche bei den VNB
• Gruppenchefs und Fachleute Netzbau
• Fachleute aus Elektroinstallationsfirmen und Kontrollbüros
• Mitarbeiter von Ingenieurbüros
• Lieferanten von Anlagen und Apparaten

 

Referenten
• Jürg Pargätzi, PARMELTEC Mess- und Elektrotechnik GmbH, Horn
• Stefan Burri, Sektion Netze und Europa, ElCom, Bern
• Thomas Rechsteiner, St.Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG, St. Gallen